23. SSW / 23. Woche schwanger

23. SSW / 23. Woche schwanger

Wenn Du bis zur 23. SSW keine Tritte Deines Babys gespürt hast, könnte es z.B. daran liegen, dass Deine Plazenta an der Vorderwand des Uterus liegt. Somit läge die Platenta zwischen dem Baby und Deiner Bauchdecke und würde die Kindsbewegungen dämpfen.
Auch spüren sehr übergewichtige Frauen die Tritte weniger oder erst sehr spät.

Dein Körper in der 23. SSW

Sind bisher keine Tritte zu spüren gewesen, solltest Du Deinen Frauenarzt darauf hinweisen.

Wenn der Bauch in Kürze unübersehbar größer wird, dann hat sich die Fruchtwassermenge wahrscheinlich deutlich erhöht. Der Druck auf den Gebärmuttermundhals steigt und Dein Frauenarzt wird überprüfen, ob der Muttermund noch fest verschlossen ist. Auch misst er die Länge des Gebärmutterhalses. Eine Zervixlänge von 2 cm gilt als normal. Wird eine Verkürzung festgestellt, kann es ein Hinweis auf die Gefahr einer Frühgeburt sein.
Der Arzt kann dann mit einer Cerclage für mehr Sicherheit sorgen. Hierbei wird eine Schlinge um den unteren Gebärmuttermundhals gelegt.

Advertisements

Dein Baby

Die Haut Deines Babys enthält nun Keratin, welches für die Produktion von Nägeln, Haaren und für die Hornhaut an Händen und Füßen benötigt wird.

In der Lunge bilden sich erste Alveolen, dies sind kleine Gefäße, die den Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid zwischen Blut und Lunge ermöglichen. Wenn Dein Baby geboren wird und es beginnt zu atmen, werden diese Alveolen ihren Dienst aufnehmen.

Die Entwicklung der Lunge ist für Dein Baby überlebenswichtig. Droht eine Frühgeburt hängt seine Überlebenschance von seiner Lungenreife ab.
Etwa ab der 23. Schwangerschaftswoche kann die Lungenreife im Bedarfsfall durch entsprechende Spritzen gefördert werden.

In dieser Woche misst Dein Baby etwa 20 cm und wiegt ca. 450 g – das entspricht dem Gewicht einer Schale Erdbeeren.

Unser Tipp für die 23. SSW

Viele Frauen schaffen eine dauerhafte Erinnung an ihre Schwangerschaft, indem sie einen Gipsabdruck vom Bauch machen. Dieser lässt sich dann kunstvoll bemalen. Alternativ kann man schöne Fotos vom Babybauch machen. Einige Fotografen haben sich darauf spezialisiert, diese sensibel und geschmackvoll zu inszenieren. Viele solcher Fotos findet man im Internet und kann sich davon inspirieren lassen.

Advertisements
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.