21. SSW / 21. Woche schwanger

21. SSW / 21. Woche schwanger

Wachsen kann ganz schön müde machen, darum schläft Dein Baby nun 12 bis 14 Stunden am Tag! Leider ist sein Wach-Schlafrythmus nicht immer in Einklang mit Deinem.

Dein Körper in der 21. SSW

Manche Frauen haben jetzt bereits Braxton-Hicks Kontraktionen – dies sind Übungswehen die ganz normal sind. Wenn Du nicht sicher bist ob Du Übungs- oder echte Wehen hast, so kannst Du sie unterscheiden: Übungswehen verschwinden, wenn Du Deine Position wechselst! Informiere Deine Ärztin, wenn die Kontraktionen nicht weg gehen oder wenn Du Schmerzen hast.

Dein Bauch ist in den letzten Wochen wahrscheinlich ein gutes Stück gewachsen und es kann sein, dass nun Schwangerschaftsstreifen auftreten.

Sodrennen, Verstopfung, Blähungen – Dein Verdauungssystem macht Dir vielleicht zu schaffen. Achte darauf viel zu trinken, Ernähre Dich ausgewogen mit natürlichen Balaststoffen von Obst und Gemüse und liege möglichst mit erhöhtem Oberkörper. Notiere Dir was Du isst, um herauszufinden welche Nahrungsmittel Dir Probleme bereiten.

Wenn Deine Brüste anfangen mit etwas Milch zu kleckern, dann helfen Stilleinlagen aus der Drogerie.

Advertisements

Dein Baby in der 21. SSW

Wenn Du einen Jungen erwartest, dann sind seine Hoden jetzt Unterbauch im Körper und werden in einigen Wochen an ihre richtige Position rutschen. Bei den Mädchen haben sich zu diesem Zeitpunkt schon etwa 6 Mio. Eizellen gebildet.

Dein Baby hat noch ausreichend Platz im Bauch und kann sich im Fruchtwasser gut bewegen. Dies lässt sich bei einem Ultraschall gut beobachten. Auch in dieser Woche gibt es keine Neuerungen, Dein Baby entwickelt sich weiter und reift mehr und mehr heran. Im VErgleich zu den ersten Schwangerschaftswochen, wo Dein Baby sich in atemberaubendem Tempo entwickelte, scheint vielleicht Stillstand zu sein, doch dies täuscht. Unzählige Zellen werden gebildet, Dein Baby wächst, seine Organe verbessern sich, alles wird größer und besser – es braucht aber auch Zeit und Dein Baby ist weit davon entfernt “fertig” zu sein.

Unser Tipp:

Junge oder Mädchen? Spätestens jetzt haben sich die meisten Babys geoutet und vielleicht wollt Ihr mit einer kleinen Zeremonie das Geschlecht bekannt geben? Backt einen Kuchen in der traditionellen Farbe des Geschlechts (blau für Jungen, rosa für Mädchen) und überzieht diesen mit einer Glasur aus Schokolade. Wenn alle geladenen Gäste anwesend sind, wird der Kuchen feierlich angeschnitten und offenbart des Rätsels Lösung.

Advertisements
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.