Großes Baby = schwere Geburt?

„Oh, das Baby ist aber groß!“ – Sätze wie diese lassen werdende Mütter schaudern – zumindest wenn sie von der Frauenärztin kommen. Bedeutet ein schweres, großes Baby auch gleichzeitig eine schwere Geburt?

Zum Glück nicht! Laut einer israelischen Studie ist nicht das vorhergesagte Gewicht, sondern der Kopfumfang des Ungeborenen entscheidend für den Geburtsverlauf – zumindest wenn es dabei um die Vorhersage einer schwierigen Geburt geht.

Liegt der im Ultraschall ermittelte Kopfumfang im Bereich der oberen 5%, kann die Geburt schwieriger werden und vielleicht sogar einen Kaiserschnitt notwendig machen. Aber keine Panik: Das Becken der Mutter spielt auch noch eine Rolle, das wievielte Baby sie zur Welt bringt und weitere Faktoren.

Unser Tipp: Lass Dich von Arzt und Hebamme beraten!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.