32. SSW / 32. Woche schwanger

32. SSW / 32. Woche schwanger

In der 32. SSW wird es langsam Zeit, sich für die Position Deines Babys im Bauch zu interessieren, auch wenn Lageveränderungen noch etwa bis zur 34. Woche möglich sind.

96% aller Babys werden aus der Schädellage geboren. Im Idealfall zeigt Babys Gesicht zu Beginn der Geburt in Richtung der mütterlichen Wirbelsäule, dies ist die vordere Hinterhauptslage: Babys Hinterhaupt zeigt hierbei nach vorn zur Bauchdecke der Mutter.

Einige Kinder befinden sich jedoch mit Blickrichtung zur Bauchdecke, dies sind sogenannte Sterngucker. Solche Geburten üben mehr Druck auf den Damm aus und führen daher leichter zu Damm-Verletzungen.

Etwa 4% aller Babys befindet sich in der 34. Woche in Beckenendlage, d.h. mit dem Po zum Ausgang. Diese Lage macht eine spontane Geburt schwieriger und birgt mehr Risiken, ist aber in den meisten Fällen dennoch möglich. Maßnahmen zur Wendung des Kindes können unter fachlicher Anleitung noch bis zur 36. Woche erfolgen.

Weniger als 1% der Babys befinden sich zum Zeitpunkt der Geburt in Schräglage oder Querlage. Diese Position schließt eine spontange Geburt fast immer aus und führt daher zum Kaiserschnitt.

Dein Arzt oder Deine Hebamme kann die Position Deines Kindes mit Hilfe des Leopold-Handgriffs ermitteln. Hierbei wird von außen abgetastet wie das Kind liegt. Im Mutterpass wird die Position mit diesen Abkürzungen eingetragen:

  • Schädellage = SL
  • Beckenendlage = BEL
  • Querlage = QL

Dein Baby in der 32. SSW

Eine Schicht Fettgewebe hat sich unter Babys Haut gebildet und daher ist diese nun nicht mehr so durchsichtig. Dein Baby sieht daher jetzt weniger rötlich aus und statt dessen etwas mehr beige.

Advertisements

Die Knochen Deines Babys sind noch sehr weich. Ein Teil dieser Flexibilität wird ihm bei der Geburt zugute kommen.

In der Lunge bilden sich weiterhin Alveolen für seine Atmung nach der Geburt. Dein Baby hat noch immer keine Lungenreife erlangt.

Wenn Dein Baby schläft, hat es Phasen mit und ohne Augenbewegungen (REM). In den Wachphasen wird es manchmal still liegen und nach Geräuschen lauschen.

Wenn Du gestresst bist oder Dich anstrengst, beschleunigt sich der Herzschlag Deines Babys und darum ist es gut, wenn Du Stress und Anstrengung so gut es geht vermeidest.

An den Fingern und Zehen haben sich richtige Fingernägel und Fußnägel gebildet, mit denen es in einigen Wochen zur Welt kommen wird.

In der 32. Woche wiegt Dein Baby ungefähr 1700 g. Es ist etwa 29 cm lang – gemessen vom Scheitel bis zur Ferse. Dies entspricht der Länge dieser Frühlingszwiebeln.

 

Unser Tipp für die 32. SSW:

Erstelle einen Organisations-Plan für Deine Entbindung. Egal ob sie frühzeitig oder termingerecht eintritt, sicher gibt es für diesen Tag ein paar Dinge zu organisieren. Vielleicht musst Du eine Betreuung für Geschwisterkinder oder Haustiere organisieren? Wer muss alles informiert werden, wenn die Geburt beginnt? Sind alle Nummern in Dein Handy einprogramiert? Denke dabei nicht nur an Verwandte und Freunde. Was ist, wenn Geschwisterkinder gerade im Kindergarten, beim Sport oder in der Schule sind? Musst Du Termine z.B. bei der Hebamme oder beim Frauenarzt absagen? Halte auch die Telefonnummer eines Taxiunternehmens griffbereit.

Mache nicht nur einen Plan A, sondern auch einen Plan B, falls jemand ausfällt. Spreche mit Nachbarn oder Bekannten, falls Du im Notfall ihre Hilfe beanspruchen möchtest. Mache Dir eine Liste aller Kontakte und schreibe Anweisungen auf, die für andere wichtig sein können. Hinterlege alles gut sichtbar in der Wohnung und verwahre eine Kopie in Deiner Handtasche.

Advertisements
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.