28. SSW / 28. Woche schwanger

28. SSW / 28. Woche schwanger

Schon vor der 28. SSW aber besonders in der zweiten Schwangerschaftshälfte haben es Schwangere oft schwer, abends in den Schlaf zu finden oder durchzuschlafen. Dafür gibt es eine Vielzahl von Gründen:

  • Sodbrennen
  • Restless Leg Syndrom
  • besorgte Gedanken
  • häufiges Wasserlassen in der Nacht
  • das aktive Baby im Bauch
  • Schmerzen durch eine unbequeme Schlafposition

Hier ein paar Lösungen:

  • Wer Sodbrennen hat, sollte keine großen Mahlzeiten vor dem Schlafengehen zu sich nehmen und nachts mit einem erhöhten Oberkörper schlafen.
  • Gegen unruhige Beine hilft ein warmes Bad in Magnesiumchlorid.
  • Besorgte Gedanken schreibst Du am besten einfach auf, dann kannst Du darüber am Tag nachdenken, wenn Du ausgeschlafen bist.
  • Häufiges Wasserlassen lässt sich reduzieren, indem Du mehrmals am Tag und eine Stunde vor dem Schlafengehen die Beine hochlegst. Wasser aus dem Gewebe wird dann schon vor dem Schlafengehen weitgehend ausgeschieden.
  • Ein unruhgies Baby lässt sich mit etwas Glück durch eine Spieluhr auf dem Bauch zur Ruhe bringen …
  • und gegen die unbequeme Schlafposition hilft ein Still- oder Seitenschläfer-Kissen.

Beim Frauenarzt wird ab jetzt vermutlich auch ein CTG gemacht. Dabei liegst Du auf einer Liege und bekommst mit Hilfe eines Gurtes zwei Schallköpfe um den Bauch geschnallt. Diese Schallköpfe nehmen die Herzfrequenz Deines Babys und die Kontraktionen Deines Bauchs auf und notieren die Aktivitäten. Wenn Dein Baby wach ist und sich viel bewegt, dann kann es sein dass Du die Schallköpfe hin und wieder etwas umpositionieren musst.

Leichte Wehen oder auch nur eine Null-Linie sind in der 28. SSW kein Anlass zur Sorge.

Dein Baby in der 28. SSW

Advertisements

Babys Fettanteil im Körper liegt jetzt bei 2% – 3% – dies genügt noch bei weitem nicht. Bei einer Frühgeburt in dieser Woche hätte es aber schon eine 80%ige Chance, zu überleben. Da aber Leber, Gehirn und Lungen noch nicht fertig gebildet sind, haben etwa ein Viertel der Frühchen aus dieser Schwangerschaftswoche später Probleme mit dem Lernen, dem Verhalten oder den Atemwegen.

Babys Augen sind jetzt vollständig geöffnet und es kann zwinkern. Seine Sehfähigkeit hat sich außerdem weiter entwickelt. Bei seiner Geburt kann Dein Baby dennoch nur in geringem Abstand sehen. Es sieht zunächst noch verschwommen und nur starke Kontraste kann es deutlich erkennen. Dein Baby kann jetzt außerdem bereits Tränen produzieren.

Babys Gehirn wächst weiter. Von jetzt bis zum Geburtstermin wird es sich um 400 bis 500 % vergrößern. Die Oberfläche des Gehirns war zuvor glatt, aber jetzt entstehen nach und nach die typischen Gehirnwindungen. Messungen der Gehirnwellen zudem haben ergeben, dass Babys in der 28. SSW bereits verschiedene Schlafphasen haben und träumen können.

Babys Größe vom Scheitel bis zum Steiß beträgt etwa 25 cm bzw. vom Scheitel bis zur Ferse 37 cm. Sein Gewicht liegt bei ungefähr 1000 g. Das entspricht dem Gewicht von einem Glas Rotkohl.

Unser Tipp für die 28. SSW:

Paarprobleme in der Schwangerschaft sind keine Seltenheit. Die kommenden Veränderungen sind nun mehr als sichtbar und verunsichern beide Partner gleichermaßen.
Die gesteigerte Emotionalität der Schwangeren sorgt außerdem leicht für Missverständnisse oder Konflikte. Klärt Eure Probleme bevor das Baby da ist. Versteht dies als Lernphase miteinander zu reden und gemeinsam Konfliktlösungen zu finden. Diese Fähigkeit wird Euch nach Ankunft des Babys helfen, wenn Ihr beide in Eure neuen Rollen als Vater und Mutter finden müssen.

Teilt Eure Sorgen und Ängst mit einander. Sagt, was ihr vom jeweils anderen erwartet, welche Verhaltensweisen Euch stören und auch, welche Eigenschaften positiv sind.

Advertisements
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.