Sprüche zur Geburt

Sprüche zur  Geburt sollte man schon rechtzeitig heraussuchen! ist das Baby erst einmal da, hat man wenig Zeit und Ruhe dafür.
Wenn das Baby auf die Welt kommt, ist es oft üblich eine Karte (oder inzwischen auch oft eine email oder text-message) and Verwandt, Freunde und Bekannte zu verschicken, um von dem frohen Ereignis zu berichten. Datum und Zeit der Geburt werden darin ebenso genannt wie der Name, das Geburtsgewicht, die Größe und meist auch ein schöner Spruch. Einige Sprüche habe wir ich hier aufgeliste.

Die schönsten Sprüche zur Geburt

Wir haben auf ein kleines Baby gewartet
und ein großes Wunder erhalten!

(Barbara Schniebel)

Neues Leben ist im Haus,
da sieht die Welt viel schöner aus.
Das Baby soll viel Freude machen,
soll heiter sein, soll immer lachen.
Gesegnet sein mit vielen Gaben,
und eine schöne Zukunft haben.

(Autor unbekannt)

Solange ich klein bin, gebt mir tiefe Wurzeln.
Wenn ich groß bin, gebt mir Flügel.

(aus Indien)

Als du geboren wurdest war ein regnerischer Tag.
Aber es war nicht wirklich Regen,
sondern der Himmel weinte,
weil er seinen schönsten Stern verlor.

(Antoine de Saint-Excupery)

Kinder sind besonders deswegen liebenswert, weil sie immer in der Gegenwart leben.
(Leo Tolstoi)

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft zu leben.

(Hermann Hesse)

Ein Kind ist ein kleiner Engel,
dessen Flügel immer mehr schrumpfen,
je mehr die Füße wachsen.

(Autor unbekannt)

​Großes Glück kann so klein sein.

(unbekannt / Redewendung)

Aus dem Bauch heraus,

mitten ins Herz

(unbekannt)

Wo kriegten wir die Kinder her,
wenn Meister Klapperstorch nicht wär?

(Wilhelm Busch)

…ein Mädchen kam herein geflogen zu uns in diese graue Welt,
der Sonnenschein ist eingezogen, das ist viel mehr als Gut und Geld.

(Autor unbekannt)

Wir können die Kinder nicht nach unserem Sinn formen; so wie Gott sie uns gab, muss man sie haben und lieben.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Kinder sind wie Blumen:
Man muss sich zu ihnen niederbeugen,
wenn man sie erkennen will.

(Friedrich Fröbel)

Eine Mutter wäre fähig, das Glück zu erfinden, um es ihren Kindern zu geben.
(Madeleine Delbrêl)

Drei Dinge sind aus dem Paradies geblieben:
Die Sterne, die Blumen und die Augen der Kinder.
(Dante)

Eh man auf diese Welt gekommen
und noch so still vorliebgenommen,
da hat man noch bei nichts was bei;
man schwebt herum, ist schuldenfrei,
hat keine Uhr und keine Eile
und äußerst selten Langeweile.
Allein, man nimmt sich nicht in Acht,
und schlupp! ist man zur Welt gebracht.

(Wilhelm Busch)

Noch nie haben wir einen Augenblick sehnlicher erwartet.
Noch nie haben wir einen Augenblick schmerzhafter erlitten.
Noch nie haben wir einen Augenblick tiefer geliebt.
Noch nie haben wir einen Augenblick ehrlicher gedankt.
In diesem Augenblick bist du geboren.

(Autor unbekannt)

Glücklicher Säugling! Dir ist ein unendlicher Raum noch die Wiege;
Werde Mann, und dir wird eng die unendliche Welt.

(Friedrich von Schiller)

Kinder und Uhren dürfen nicht ständig aufgezogen werden,
man muss sie auch gehen lassen.

(Jean Paul)

Ein kleiner blauer Engel
herab vom Himmel kam,
zu teilen Glück und Liebe
geborgen in Eurem Arm.

(Autor unbekannt)

Die Welt wird jedes Mal neu erschaffen,
wenn ein Kind geboren wird.
Geboren zu werden bedeutet,
dass uns eine ganze Welt geschenkt wird.

(Autor unbekannt)

9 Monate lang haben sie über mich geredet – JETZT sollen sie mich hören.

(Autor unbekannt)

Ein Kind ist uns geboren,
lebendig und geliebt,
die Welt ist nicht verloren,
solang es Kinder gibt.

(Autor unbekannt)

Mütter halten die Hände
ihrer Kinder für eine Weile.
Ihre Herzen jedoch für immer

(Autor unbekannt)

Babygeschrei ist Zukunftsmusik!

(Autor unbekannt)

 

Weitere Sprüche zur Geburt und Taufe:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.