40. SSW / 40. Woche schwanger

40. SSW / 40. Woche schwanger

Innerhalb von 35 Wochen ist Dein Baby von der Größe eines Sesamkorns bis zum Gewicht einer Wassermelone herangewachsen. Aus Eizelle und Samenzelle ist ein kleiner neuer Mensch entstanden, der mit allen Organen und Funktionen ausgestattet ist. Dieses Wunder hast Du in Deinem Körper vollbracht und es ist Zeit, sich einmal mehr auf die Schulter zu klopfen und stolz zu sein.

Das Warten auf das Baby ist nun eine Geduldsprobe. Wenn Du am Ende dieser Schwangerschaftswoche den Entbindungstermin erreicht hast, sich aber noch nichts tut, dann kann Dich das sehr unzufrieden machen. Leider ist der errechnete Geburtstermin kein garantiertes Lieferdatum. Es ist aber auch noch kein Baby drin geblieben und somit kannst Du versuchen, Dich damit zu trösten, dass Dein Baby sich noch perfektioniert und die Zeit in Dir genießt. Verglichen mit den vielen Jahren die Ihr nach der Geburt miteinander verbringen werdet, ist die Schwangerschaft tatsächlich nur einen Wimpernschlag lang. Streiche Dir also ruhig noch ein bisschen über den Bauch und speichere dieses Gefühl in Deiner Erinnerung ab.

 

Dein Baby in der 40. SSW

Dein Baby ist nun ausreichend auf diese Welt vorbereitet.

Wenn Dein Baby seinen ersten Atemzug tut, entfaltet sich seine Lunge. Hierfür ist es manchmal nötig, erst einmal seine Atemwege frei zu machen.

Dein Baby wird dann jeweils eine, fünf und 10 Minuten nach der Geburt nach einer Werteskala in seiner Reife beurteilt. Der sogenannte Apgar-Wert gibt an, wie reif Dein Baby bei der Geburt ist. Ein Idealer Wert liegt bei 9 und 10 Punkten. So wird bewertet:

Advertisements
Apgar Wert berechnen
Apgar Tabelle

 

Die meisten Babys kommen zu diesem Zeitpunkt vollständig gereift und gesund auf die Welt. Noch im Kreißsaal wird man aber sicherheitshalber bei der Vorsorgeuntersuchung 1 (U1 genannt) nach Auffälligkeiten und Problemen suchen, um bei Bedarf sofort die richtigen Schritte einzuleiten.

In der 40. Woche ist Dein Baby vom Scheitel bis zu den Zehen ca. 51 cm lang und es wiegt vielleicht 3500 g … das entspricht … einem neugeborenen Baby!

 

Unser Tipp:

Überlegt Euch, ob Dein Partner nach der Geburt die Nabelschnur durchtrennen möchte. Hierzu wird die Hebamme zunächst zwei Nabelklemmen an der Nabelschnur anbringen, um den Blutfluss zu unterbrechen. Mit einer Schere wird dann die Nabelschnur zwischen den Klemmen durchgeschnitten. Weder Baby noch Mutter spüren davon etwas. Mit dem Trennen der Nabelschnur ist die direkte körperliche Verbindung zwischen Dir und Deinem Baby beendet – die emotionale Bindung wird aber für immer bestehen bleiben.

 

Wir sind nun am Ende dieser Serie angekommen und ich hoffe, dass Dich meine Videos mit hilfreichen Informationen gut durch die Schwangerschaft begleitet haben. Ich würde mich freuen, wenn Du die Videos anderen Schwangeren empfiehlst und mir vielleicht einen kleinen Kommentar hinterlässt.

Besuche gern auch meine Seite www.beebie.de – sie wird in Kürze erneuert und mit neuen Inhalten über Baby und das erste Jahr versehen.

In etwa einem Jahr werden wir uns vielleicht auf meiner anderen Webseite www.Kindergeburtstag-Planen.de wiedersehen. Bis dahin alles Gute und eine wunderschöne Zeit mit Deinem Baby!

 

Advertisements
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.